Umwelttechnik

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Als starker Engineering- und Fertigungspartner bietet Kontron Electronics für alle Bereiche der Energie- und Umwelttechnik Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfelder.

Steuerung für eine Gasanalyse Einheit

Überall dort, wo Gas erzeugt oder verarbeitet wird, werden auch Geräte zur Analyse benötigt. Mögliche Anwendungsgebiete sind zum Beispiel die Biogasgewinnung und -aufbereitung, die Weiterverarbeitung von Klärgasen oder die Energiegewinnung aus Gas. Das Produkt unseres Kunden ermöglicht es, Gase sehr genau zu analysieren und die Anlage inklusive Peripherie zu steuern. Das von Kontron Electronics, speziell für das Produkt entwickelte kundenspezifische Control Panel, dient der Steuerung der Analyseprozesse und ermöglich dem Anwender mittels Touch-Display die Kommunikation mit der Anlage.

Steuerung Batterie-Management System

Wer kennt sie nicht, die kleinen Staubsaugrobotor? Die Haushaltsroboter reinigen bequem, umweltfreundlich und selbsttätig die Wohnung. Sie benötigen kein Kabel und beziehen ihre Energie aus einem wiederaufladbaren Akku. Kontron Electronics hat ein Batterie-Management-Safety Board für einen Saugrobotor entwickelt. Ein Board, das die einzelnen Batteriezellen, die Lade- und Entladezustände sowie die Temperatur überwacht. Nicht nur die Entwicklung der Elektronik war anspruchsvoll, ebenso der zu berücksichtigende Sicherheitsaspekt und die Zulassungsvorschriften.

Wasserqualität - Steuerung Mess- und Probeentnahmetechnik

Produktionsbetriebe, die ihr aufbereitetes Abwasser zurück in die Kanalisation oder ein Gewässer leiten, sind zum Nachweis verpflichtet, dass ihr geklärtes Wasser zu keinen Verunreinigungen führt. Die Wasserproben werden aus geklärtem Wasser, das nach der Aufbereitung wieder dem Wasserkreislauf zugeführt wird, entnommen. Das Gerät für die Mess- und Probeentnahme entnimmt Proben über einen bestimmten Zeitraum, zu einem individuell voreingestellten Zeitpunkt oder mengenabhängig und befüllt die Proben-Flaschen. Die befüllten Flaschen werden im Gerät auf wenige Grad über Null gekühlt. Somit findet keine Vermehrung noch vorhandener, nicht gesundheitsschädlicher Restkeime oder der Abbau von Verunreinigungen statt. Nach einem gewissen Zeitraum werden die gelagerten Proben verworfen, die Fläschchen gespült und die Probennahme beginnt erneut. Mit Hilfe der Mess- und Probeentnahmetechnik kann bei Bedarf ein lückenloser Nachweis über die Wasserqualität erbracht werden.

Das Gerät verfügt über ein Display mit Statusanzeige. Informationen wie Uhrzeit oder Zeitpunkt der letzten Probenahme werden angezeigt. Die Steuerung sowie die Software für Prozessabläufe und Bedienerinterface wurden von Kontron Electronics entwickelt.

nach oben